Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (2024)

In diesem Artikel

  1. Seite 1 Hellblade 2: Übersicht und Anforderungen
  2. Seite 2 Hellblade 2: Benchmarks von 30 GPUs und Fazit
  3. Seite 3 Bildergalerie zu "Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs]"

Update vom 22. Mai, 11 Uhr: Wie versprochen, haben wir die letzten Stunden genutzt, um alle Geforce-Grafikkarten mit dem offiziellen Hellblade-2-Treiber 555.85 WHQL neu zu testen. Zwölf Nvidia-GPUs der Jahrgänge 2017 bis 2024 haben das Prozedere über sich ergehen lassen und sie alle profitieren vom Treiber-Update, wie der Vorher-nachher-Benchmark exemplarisch zeigt. Sie sehen somit die ersten wirklich vergleichbaren GPU-Benchmarks aus Senua's Saga: Hellblade 2 vor sich - PCGH wünscht viel Spaß mit den Daten der 30 getesteten Grafikkarten. Und wie läuft das Spiel bei Ihnen?

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von [PLATTFORM]. Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn Sie dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigen:Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Inhalte Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Update vom 21. Mai, 16 Uhr: Mittlerweile hat auch Nvidia den offiziellen "Game-ready"-Treiber für Hellblade 2 veröffentlicht, einige Stunden nach dem Start des Spiels. Wir haben bereits erste Testrunden mit dem Geforce GRD 555.85 WHQL absolviert und werden diesen Artikel morgen früh mit frischen Geforce-Benchmarkergebnissen aktualisieren. So viel vorweg: Der neue Treiber steigert die Leistung tatsächlich messbar, unsere Geforce RTX 4090 kann ein Leistungsplus im 5-Prozent-Rahmen für sich verbuchen. Die im Benchmarkteil dieses Artikels (noch) erläuterte Problematik mit reduziertem Speichertakt löst sich somit in Wohlgefallen auf. Unser Rat für alle Geforce-Nutzer, die Senua's Saga heute Abend bestmöglich erleben möchten, lautet somit, den neuen Treiber 555.85 zu installieren.

Mit Senua's Saga: Hellblade 2 erscheint am 21. Mai ein wahres Fest für Technikfreunde. PCGH erhielt vorab Zugriff auf eine Testversion von Hellblade 2 und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Welche Grafikkarten der Pracht gewachsen sind, erfahren Sie in unserem Techniktest.

Hellblade 2: Die Technik

Bereits seit Monaten macht Microsoft der Spielerschaft die Münder und Augen mittels Teasern und Trailern wässrig. Das gezeigte Material ließ auf die neue Grafikreferenz schließen. Tatsächlich erweist sich Senua's Saga: Hellblade 2 als die erhoffte Grafikbombe, die Inszenierung ist aus diversen Gründen zum Niederknien. Dafür ist nicht "nur" die fantastische Grafik auf Basis der Unreal Engine 5.3.2 verantwortlich, sondern das Gesamtwerk aus surrealer, verstörender Spielwelt und der dreidimensionalen Vertonung. Hellblade 2 nutzt, wie bereits der Erstling aus dem Jahr 2017, binaurales Audio, um die Atmosphäre zu verstärken - oder treffender formuliert: um in die Köpfe der Spieler vorzudringen. Die Protagonistin hört immerzu Stimmen, die sie, je nach Szene, antreiben, verspotten, maßregeln oder Tipps geben. Diese Stimmen wandern, wie auch die zahlreichen anderen Geräusche, dreidimensional im Raum herum und entfalten erst mit einem Kopfhörer oder Headset ihre volle Wirkung. Um in den Genuss dieser 360°-Vertonung zu kommen, sind keine speziellen Geräte notwendig, denn die "Magie" wird bei der Aufnahme gewirkt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von [PLATTFORM]. Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn Sie dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigen:Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Inhalte Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hatten wir bereits die fantastische Grafik erwähnt? Diese ist zweifellos der Elefant im Raum, seit Hellblade 2 das erste Mal gezeigt wurde. Das Endergebnis gleicht einer spielbaren Tech-Demo, die selbst Ark: Survival Ascended zu Teilen aussticht. Hellblade 2 bietet die beste Charakterdarstellung, die wir jemals in einem Videospiel gesehen haben, was nicht nur am aufwendigen Motion Capturing liegt, sondern auch an den Errungenschaften der Unreal Engine 5. Die Oberflächendetails sind bemerkenswert, nicht nur bei den Gesichtern, sondern auch bei den Schauplätzen, welche mittels Fotogrammetrie auf Island eingefangen wurden. Die neue Geometrie-Pipeline Nanite zeichnet unzählige Polygone ohne LoD-Pop-in, während die (Software-)Raytracing-Beleuchtung Lumen für edle Akzentuierung sorgt. Die Ausleuchtung ist, so surreal sie oft wirkt, glaubwürdig und leistet sich trotz der großen Dynamik keine Fehltritte. Licht gelangt in Häusern durch Fenster hinein und verteilt sich dort sanft. Lichtquellen werfen weiche Schatten, volumetrische Effekte wie Nebel und God Rays sorgen für die richtige Stimmung. Die bereits im ersten Teil zuhauf genutzten Linseneffekte werden indes nicht jedermanns Geschmack treffen, passen jedoch zur Thematik rund um Psychosen.

Hellblade 2 PC: Grafikoptionen

Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (1)

Vollbild-Vergleich

Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (2) Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (3) Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (4) Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (5)

Sie ahnen sicher, dass die Grafikpracht einen gewissen Obolus erfordert. Hier haben wir gute Neuigkeiten: Obwohl Hellblade 2 Maßstabe bei einigen Disziplinen setzt, ist dafür kein Super-Computer nötig. Dies wird unter anderem durch die nur auf den ersten Blick weitläufigen, tatsächlich aber sehr begrenzten Areale erreicht. Sieht man genauer hin, fällt außerdem auf, dass die Entwickler am Rand des Pfads die Darstellungsqualität deutlich herunterfahren, sowohl Geometrie als auch Texturen werden hier gröber dargestellt. Die Last liegt bei alldem - Unreal-typisch - auf der Grafikkarte, doch selbst 200-Euro-Modelle wie die Radeon RX 6600, Arc A580 oder Geforce RTX 3050 8GB erlauben flüssiges Spielen in Full HD. Dafür müssen Sie jedoch mit Upsampling leben. Die Zeiten nativer Auflösungen sind mit der Unreal Engine 5 gezählt, die komplexen Shader skalieren stramm mit der Pixelmenge. Um die Grafikkarte zu entlasten, bietet Hellblade 2 alle modernen Upsampling-Verfahren. Neben Epics Temporal Super Resolution (TSR) warten die Verfahren AMD FSR (3.0), Intel XeSS (1.3.0.28) sowie Nvidia DLSS (3.5.10) auf ihren Einsatz. Unverständlich ist, dass Entwickler Ninja Theory zwar DLSS (3) Frame Generation für RTX-4000-GPUs implementiert hat, jedoch auf FSR (3) Frame Generation verzichtet, obwohl AMD für die UE5 längst ein entsprechendes Plugin veröffentlicht hat. Nichtsdestotrotz lässt sich die Bildrate mit den vorhandenen Upscalern deutlich anheben, ohne dass Hellblade 2 viel von seinem Bombast einbüßt. Auf der nächsten Seite erfahren Sie, welche Fps-Raten in Hellblade 2 zu erwarten sind.

').css('opacity', 0).html(tip).appendTo('body');self.init();self.target.on('mouseleave', () => {console.log('mouseleave');console.log($('#shareDialog').hasClass('is-open'));if ($('#shareDialog').hasClass('is-open')) {self.remove();}});self.tooltip.on('click', () => {self.remove();});});$(window).on('resize', () => {self.init();});}/*** @param target* @param info* @param timeout*/showTemporary(target, info, timeout) {let self = this;timeout = timeout || 10;this.target = target;let tip = self.textList[info];if (!tip || tip == '') {return false;}if (this.tooltip) {this.tooltip.remove();}this.tooltip = $('

').css('opacity', 0).html(tip).appendTo('body');this.init();setTimeout(() => {self.remove();$(this.target).removeClass('active');}, timeout * 1000);}/****/remove() {if (!this.tooltip) {return;}this.tooltip.animate({top: '-=10',opacity: 0}, 50, function() {$(this).remove();});}/****/init() {if (!this.tooltip || !this.target) {return;}this.tooltip.addClass('dBlk');}}ctcTooltip = new ctcTooltips();$(document).on('click', '.shareCopy', function() {$(this).addClass('active');copyToClipboardNew($(this));});var copyToClipboardNew = function(target) {var textArea = document.createElement('textarea'),text = target.data('text');textArea.style.position = 'fixed';textArea.style.top = 0;textArea.style.left = 0;textArea.style.width = '2em';textArea.style.height = '2em';textArea.style.padding = 0;textArea.style.border = 'none';textArea.style.outline = 'none';textArea.style.boxShadow = 'none';textArea.style.background = 'transparent';textArea.value = text;document.body.appendChild(textArea);textArea.focus();textArea.select();try {var successful = document.execCommand('copy');if (successful) {ctcTooltip.showTemporary(target, 'link_copied', 2);} else {ctcTooltip.showTemporary(target, 'link_copy_error');}} catch (err) {}document.body.removeChild(textArea);};var closeShareWidget = function(delay) {setTimeout(function() {shareDialog.classList.remove('is-open');}, delay);}jQuery(document).on('click', '.jsShare', function() {shareDialog.classList.add('is-open');jQuery(document).on('click', '#shareDialog', function() {if (event.target.nodeName == 'I') {closeShareWidget();} else {var container = $('.shareWrapper');if ((!container.is(event.target) && !container.has(event.target).length) || event.target.nodeName == 'A') {closeShareWidget();}}});})

241

  1. Seite 1Hellblade 2: Übersicht und Anforderungen
  2. Seite 2Hellblade 2: Benchmarks von 30 GPUs und Fazit
Hellblade 2 im Tech Test: Umwerfende Grafik, bodenständige Performance [Update: 30 GPUs] (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Moshe Kshlerin

Last Updated:

Views: 6164

Rating: 4.7 / 5 (77 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Moshe Kshlerin

Birthday: 1994-01-25

Address: Suite 609 315 Lupita Unions, Ronnieburgh, MI 62697

Phone: +2424755286529

Job: District Education Designer

Hobby: Yoga, Gunsmithing, Singing, 3D printing, Nordic skating, Soapmaking, Juggling

Introduction: My name is Moshe Kshlerin, I am a gleaming, attractive, outstanding, pleasant, delightful, outstanding, famous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.